Anne Beenken siegt beim Boat Race in London

Anne Beenken, frühere Junioren-Weltmeisterin und U23-WM-Medaillengewinnerin des RV Saarbrücken, hat beim weltberühmten Boat Race der Universitäten Cambridge und Oxford ihr Rennen mit der Reserve-Crew des Cambridge University Women‘s Boat Club gegen die Rivalinnen aus Oxford gewonnen.

Den Ruderern aus Cambridge gelang am vergangenen Samstag ein historischer Erfolg. Erstmals seit 25 Jahren und erstmals seit auch die Frauenrennen gemeinsam mit dem Mänerrennen auf dem Londoner Tideway stattfinden, konnten die im traditionellen hellblau gekleideten Crews alle vier Rennen (Frauen-Reserve, Männer-Reserve, Frauen, Männer) gewinnen.

Anne Beenken trug dazu mit der „Blondie“-Crew ihren Teil bei. Die Crew aus Cambridge konnte schon an der ersten Zwischenzeit einen Vorsprung auf die „Osiris“-Crew aus Oxford verbuchen und zog im weiteren Streckenverlauf unaufhaltsam weiter davon. Im Ziel des knapp 6800m langen Rennens von Putney nach Mortlake auf dem schwierigen Gewässer der Themse hatte die hellblaue Crew mit Anne Beenken eine veritablen Vorsprung von 9 Längen herausgerudert und passierte die Ziellinien nach 19:45,9 Minuten. Die Crew aus Oxford benötigte 20:12 Minuten. Die Cambridge-Reserve-Crew konnte damit ihren Vorjahressieg wiederholen.

Weitere Informationen unter www.theboatrace.org, www.cubwc.org, www.ruderbund.de und www.rudern.de.

(msf)