Saarbrücker Ruderer an Pfingsten sechsmal siegreich

Paula Gerundt und Luise Bachmann nach ihrem Sieg im Doppelzweier

Die Saison der Ruderer ist in vollem Gange und am vergangenen Wochenende standen mit den Regatten in Gießen und Köln zwei weitere Wettbewerbe an. In Köln waren die Junioren bei der internationalen Juniorenregatta am Start, während in Gießen U23-Ruderer Tim Biringer die Saarbrücker Fahre hoch hielt und dort in einem neuformierten Südwest-Doppelvierer erste Rennerfahrung und erste Siege sammelte.

Bei der Traditionsregatta in Gießen nutzte der U23-Doppelvierer mit Tim Biringer, Janis Seidenfaden (Mainz), Johannes Thein (Trier) und Moritz Marchart (Stuttgart) die zahlreichen Startmöglichkeiten am langen Pfingstwochenende, um möglichst viel Rennpraxis zu sammeln. Am Ende sprangen für das Quartett in engen Rennen zwei Siege und drei zweite Plätze auf der 1000m-Strecke heraus. Die vier Ruderer sind eigentlich in der Leichtgewichts-Klasse unterwegs, die Pfingstregatta mit vielen Rennen in der offenen Klasse bot aber eine gute Gelegenheit erste gemeinsame Rennen zu üben und sich für weitere Aufgaben vorzubereiten. (ERGEBNIS der Regatta Gießen)

Auf der Regattastrecke am Fühlinger See war am Samstag und Sonntag die Juniorengruppe aus Saarbrücken am Start. Sowohl in Klein- wie Mittelbooten stellte man sich der Konkurrenz aus dem In- und Ausland. Die B-Junioren/innen waren hierbei jeweils im Einer und Doppelzweier unterwegs. Nach teils engen Rennen konnten Paula Gerundet (mit Luise Bachmann, Ingelheim) und Felix Schneider/ Philipp Riegelsberger am Samstag je knappe zweite Plätze einfahren. Am Sonntag konnte der Doppelzweier Gerundt/ Bachmann dann sogar sein Rennen gewinnen. Ebenso konnten am Sonntag Paula Gerundt und Philipp Riegelsberger ihre Einerrennen gewinnen. Am Samstag belegte Paula Gerundt im Einer Rang vier, Philipp Riegelsberger Rang zwei, Felix Schneider kam in seinen Einerrennen auf den Plätzen vier (Samstag) und fünf (Sonntag) ins Ziel.

Die A-Junioren waren in Köln durch Leonie Herrmann, Henry Duis und Finn Quarz vertreten. Hier testeten Henry Duis und Leonie Herrmann mit neuen Mannschaftskameraden im Junior-Vierer mit Steuermann bzw. Juniorinnen-Zweier. Finn Quarz war im Zweier-ohne und im Vierer-ohne am Start. Im Zweier-ohne gelang es Finn Quarz dann auch am Sonntag gemeinsam mit Alexander Reisinger (Ingelheim) das Rennen zu gewinnen. In den anderen Rennen kamen die Crews mit Saarbrücker Beteiligung jeweils im Mittelfeld ins Ziel. (ERGEBNIS der Juniorenregatta Köln)

(msf)