Anja Noske mit Doppelsieg in Ratzeburg

Die Saison der Ruderer ist weiter in vollem Gange und so standen am Wochenende wieder mehrere Regatten im Reiseplan der Saarbrücker Ruderer. Für die Senioren ging es nach Ratzeburg an den Küchensee, für die Junioren zum abschließenden Test vor der Deutschen Jugendmeisterschaft zur internationalen Juniorenregatta nach Hamburg-Allermöhe (HIER das Gesamtergebnis der Regatta).

Die Regatta in Ratzeburg war insbesondere für Anja Noske von Bedeutung, wollte sie sich dort als Kandidation für die WM-Mannschaft empfehlen. Dies gelang der Saarbrücker Vorzeigeruderin auch eindrucksvoll mit zwei Siegen vor starker nationaler und internationaler Konkurrzenz. Insbesondere das Rennen am Samstag sah einen engen und spektakulären Schlagabtausch zwischen Noske und ihrer Dauerrivalin Marie-Louise Dräger (Schwerin) in dem am Ende die Saarbrückerin mit rund einer Sekunde Vorsprung das bessere Ende für sich hatte. Am Sonntag konnte Noske nach Abmeldung von Dräger eine Rudeirn aus Hongkong und U23-Ruderin Vera Spahnke (Neuss) als engsten Verfolgerinnen souverän mit rund vier Sekunden Vorsprung in die Schranken weisen.

Ebenfalls in Ratzeburg am Start war Tim Biringer. In einer U23-Renngemeinschaft mit Trier/ Mainz/ Stuttgart konnte er am Samstag im Leichtgewichts-Doppelvierer knapp hinter einem Boot aus Tschechien Rang drei belegen. In einem deutlich größeren Feld mit mehreren deutschen Auswahlbooten am Sonntag tat sich die Südwest-Crew dagegen schwer und musste mit Rang acht Vorlieb nehmen.

(msf)