Zweimal Silber für Felix Schneider bei offenen belgischen Junior-Meisterschaften

Felix Schneider vom Ruderverein Saarbrücken hat am vergangenen Wochenende seine Rennsaison bei der internationalen Regatta in Gent eröffnet. Im Rahmen dieser Regatta werden sonntags auch die belgischen Juniormeisterschaften ausgefahren und hier konnte der junge Saarbrücker Athlet zwei Silbermedaillen in der Junior-B-Klasse (U17) errudern. Zudem konnte er sich am Samstag gemeinsam mit seinem Partner Valentin Wiering (RV Treviris Trier) den Sieg im Doppelzweier sichern (alle Ergebnisse HIER verlinkt).

Das Regattawochenende begann am Samstag bei kniffligen Bedingungen mit einem 10. Platz für Felix Schneider im Einer (gegen 41 Gegner). Ebenfalls am Samstag dann der Sieg für den Südwest-Doppelzweier Schneider/ Wiering in einem ebenfalls großen und internationalen Feld. Mit diesem Erfolg im Rücken ging es dann in die Meisterschaftsrennen am Sonntag. Die einzelnen Läufe hier wurden zwar nach den Ergebnissen von Samstag gesetzt, jedoch erhielten am Ende die Mannschaften mit den schnellsten Zeiten aller Boote die Medaillen. Hier mussten sich Felix und Valetin im Doppelzweier den belgischen Drittplatzierten des Samstagsrennens geschlagen geben, aber bei der Siegerehrung sah man trotzdem zufriedene Gesichter. Eine deutliche Steigerung erreichte der Saarbrücker Ruderer dann in seinem Einerrennen, hier konnte er sich vor seinem Trierer Doppelzweierpartner in einem Feld von 28 Booten auf den zweiten Platz vorschieben und hinter einem niederländischen Ruderer Silber in Empfang nehmen.

Für Felix Schneider und die Doppelzweier-Renngemeinschaft des Ruderverband Südwest waren die Rennen auf der „Watersportbaan“ gegen internationale Gegner (aus Belgien, Niederlande, Großbritannien, Deutschland, China(!) und Frankreich) ein erfolgreicher Test nach dem Wintertraining. Felix und sein Partner werden nun weiteres Training absolvieren und dann die großen Junioren-Regatten in Deutschland in Angriff nehmen. Hier werden dann auch die anderen Junioren des RV Saarbrücken ins Regattageschehen eingreifen. Zunächst absolvieren alle Nachwuchssportler des RV Saarbrücken noch ein Trainingslager im Leistungszentrum in Dreisbach an der Saarschleife.

 

(msf)