2 Saarbrücker Ruderinnen mit Berufung zu internationalen Einsätzen

Nach den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften vor vier Wochen in Brandenburg gab es nun für die beiden Saarbrücker Ruderinnen Ella Reim und Paula Gerundt erfreulichen Nachrichten vom Deutschen Ruderverband.

Ella Reim wurde aufgrund ihrer Leistungen in der Saison, die in zwei Bronzemedaillen bei der Deutschen U23-Meisterschaft gipfelten, für die U23-Europameisterschaften im griechischen Ioannina nominiert. Die Europameisterschaften finden am 07.-08. September 2019 statt und Ella Reim wird hier im Einer an den Start gehen.

Paula Gerundt dagegen wird Deutschland im Großboot vertreten. Die Doppel-Medaillengewinnerin der Deutschen Jugendmeisterschaften ist für die U19-Junioren-Nationalmannschaft beim Baltic-Cup, den Ländervergleich der Ostsee-Anrainerstaaten im Vierer-ohne nominiert. Hier wird sie gemeinsam mit Ruderinnen aus Essen und Magdeburg an den Start gehen. Der Baltic-Cup wird in diesem Jahr vom 28.-29. September in Estland stattfinden. Ende August nimmt die Baltic-Cup Mannschaft zusätzlich an einem Deutsch-Französischen Austausch in Vaires-sur-Marne (FRA) teil, dieser dient zugleich als Trainingslager.

Saarbrücker Ruderfamilie freut sich über die Nominierungen von Paula Gerundt und Ella Reim und gratuliert den beiden Sportlerinnen! Wir wünschen eine gute Vorbereitung und viel Erfolg bei den Wettkämpfen!

(msf)