Zwei Silbermedaillen für Paula Gerundt beim Baltic-Cup

Paula Gerundt vom RV Saarbrücken hat ihre Premiere im Nationaltrikot mit zwei Silberme-daillen beim Baltic-Cup sehr erfolgreich gestaltet. Im estnischen Vijandi konnte die Saarbrü-cker Ruderin im Juniorinnen-Vierer gemeinsam mit ihren Mannschaftskameradinnen Antonia Galland (Essen), Leonie Wöllmer und Muriel Steps (beide Magedeburg) an beiden Tagen des Ländervergleichskampfs der Ostsee-Anrainer die Silbermedaille gewinnen. Auf der 2000m-Normalstrecke am Samstag, wie auf der 500m- Sprintstrecke am Sonntag zeigte sich nur die Crew aus Weißrussland schneller als das deutsche Quartett. Rang drei ging an beiden Tagen an die polnische Mannschaft, die von Paula Gerundt & Co. jeweils deutlich distanziert werden konnte.
Mit den beiden Medaillen belohnte sich der deutsche Juniorinnen-Vierer nicht nur selbst, sondern die Crew von Paula Gerundt brachte auf diesem Wege noch wichtige Punkte auf das Konto der deutschen Mannschaft, die zum wiederholten Male den Baltic-Cup gewinnen konn-te, Rang zwei ging in dieser Wertung an Polen, Platz drei nach Weißrussland.
Mit dem Auftritt in Estland konnte die 17-jährige Saarbrücker Ruderin eine Saison die mit etwas Frust bei der nationalen Ausscheidung in Köln begann und einen ersten Höhepunkt mit zwei Bronzemedaillen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften fand, sehr erfolgreich zu Ende bringen. Der erste Auftritt im Nationaltrikot sollte für das Wintertraining Antrieb geben, um mit dem neuen Landestrainer Diethelm Maxrath große Ziele ins Visier zu nehmen!

Der RV Saarbrücken gratuliert seiner Sportlerin sehr herzlich zu diesem Erfolg!

(msf)