Ernst-Günther „Ted“ Iven – ein Nachruf

Die Ruderer an der Saar trauern um Ted Iven, ihren Ruderkameraden und Freund – den Ehrenvorsitzenden des Ruder Club Saar –, der am 22. Januar 2020 im 91. Lebensjahr verstorben ist.

Ted Iven hat von 1966 bis 1985 als Erster Vorsitzender die Geschicke des Ruderclub Saar bestimmt, nachdem er bereits zuvor zahlreiche Vorstandsämter innegehabt hatte. In der Folgezeit war er Gründungsmitglied und Vorsitzender des Ruderbundes Saar – später dessen Ehrenvorsitzender  – und des Rudervereins Saarbrücken, in denen sich der Ruderclub Saar und die Saarbrücker Rudergesellschaft Undine verbunden hatten.

In dieser Eigenschaft war er auch Mitglied des Länderrates des Deutschen Ruderverbandes und hat dort die Interessen der Saar Ruderer vertreten.

Er hat mit großer Energie viele sportliche Erfolge der Saarbrücker Ruderinnen und Ruderer gefördert und eine große Zeit des Ruderns an der Saar begleitet, die mit Deutschen Meisterschaften, Weltmeisterschaften und Olympiateilnahmen gekrönt worden ist.

Ted Iven war in jungen Jahren mit ganzer Seele Leistungssportler. Er hat in seiner erfolgreichen Laufbahn als Einer-Ruderer neben vielen Regattasiegen 1952 zunächst eine Vizemeisterschaft und 1953 die Deutsche Meisterschaft im Leichtgewichts-Einer gewonnen. Dies war die erste Deutsche Meisterschaft des Ruderclub Saar und zugleich dessen 300. Regattasieg.

Während seiner Vorstandschaft lag ihm, dem erfolgreichen Reisebürokaufmann, der Tradition seines Vaters Dr. Mathias Iven folgend,- dem Gründer des Wassersportheims Dreisbach, der ebenfalls ein früherer Vorsitzender des Ruderclub Saar war – besonders die Kameradschaft aller Saarbrücker Ruderer untereinander am Herzen, die er mit all seinen Kräften unterstützte.

Diese Vorstellung von Kameradschaft erwuchs aus der Freundschaft mit seinem Trainingspartner Günther Schütt von der Saarbrücker Rudergesellschaft Undine, dem Deutschen Einer-Meister der Jahre 1952 und 1953, die ihren Ursprung in der Trainings-und Renngemeinschaft des Ruderclub Saar mit der Saarbrücker Rudergesellschaft Undine hatte. Die Mitgliedschaft in beiden Saarbrücker Rudervereinen war Ted Iven selbstverständlich.

Seine Leidenschaft für das Rudern und sein Interesse an dem Geschehen in den beiden Rudervereinen Saarbrückens war bis zuletzt ungebrochen.

Wir blicken zurück in Trauer um unseren großen Freund, einen außergewöhnlichen Mann, mit dem auch von ihm bis zuletzt ausdrücklich geäußerten Wunsch im Herzen, dass die Kameradschaft und Freundschaft der Saarbrücker Ruderinnen und Ruderer auch in Zukunft festen Bestand haben möge.

 

Eike Wolff