Gute Ergebnisse für saarländischen Rudernachwuchs beim Bundeswettbewerb

Die jüngsten Regattaruderer der Altersklasse U15 waren am vergangenen Wochenende beim Bundeswettbewerb in Salzgitter am Start. Beim Bundeswettbewerb treten Auswahlmannschaften der einzelnen Landesruderverbände an, um in der Gesamtwertung über 3000m Langstrecke, Sport-Zusatzwettbewerb und die 1000m Strecke den besten Landesverband zu ermitteln. Aus Saarbrücken konnten sich drei Doppelzweier-Crews der Saarbrücker RG Undine für die Mannschaft des Landesruderverband Südwest (Saarland und Rheinland-Pfalz) qualifizieren: Vanessa Raven/ Marlene Erdkönig waren bei den 13/14-jährigen Mädchen am Start, Anneke Ihmann/ Maya Steimer in derselben Altersklasse aber bei den Leichtgewichten und bei den 13/14-jährigen Jungen Aurel Russ/ Adrian Prayer.

In Summe den besten Eindruck hinterließ der Leichtgewichts-Doppelzweier mit Anneke Ihmann und Maya Steimer, die sich mit einer der fünftschnellsten Zeiten über die 3000m Langstrecke in den ersten Lauf (also den Lauf mit den schnellsten Booten der Langstrecke) über die 1000m Strecke rudern konnten, hier belegten sie den sechsten Rang, lediglich drei Sekunden hinter Rang drei. Vanessa Raven und Marlene Erdkönig kamen über die Langstrecke mit der insgesamt achtbesten Zeit ins Ziel und belegten dann in der zweiten Abteilung des 1000m Rennens am Sonntag den dritten Rang. Der Doppelzweier der Jungen zog sich ebenfalls achtbar aus der Affaire, obwohl Aurel Russ auch als Leichtgewicht starten könnte, gelang es dem Saarbrücker Duo den Anschluss an die körperlich teils deutlich überlegene Konkurrenz zu halten.

In der Gesamtwertung belegte die Mannschaft des Landesruderverbandes Südwest (die nicht alle Bootsklassen besetzt hatte) den 13. Platz unter den Mannschaften der verschiedenen Landesruderverbände. Die Ergebnisliste ist HIER verlinkt.

Weitere Informationen und Ergebnisse unter: www.rudern.de

(msf)