Erster Leistungstest 2022 für Ruderer in Breisach

Am vergangenen Sonntag stand für den Landeskader des Ruderbund Saar bzw. die Trainingsmannschaft der Saarbrücker RG Undine der erste Langstreckentest für die neue Saison an. In Breisach versammelten die Ruderinnen und Ruderer aus den südwestlichen Bundesländern, um in Einern einen ersten Formtest vorzunehmen. Aus Saarbrücken war krankheitsbedingt eine reduzierte Gruppe von sieben SportlerInnen an den Oberrhein aufgebrochen, aber diese Gruppe lieferte gute Ergebnisse auf der 5300m langen Strecke und ermöglichte so, Landestrainer Diethelm Maxrath und der neuen Junior-Trainerin Antonia Michaels einen Überblick über den Leistungsstand der Trainingsgruppe. Das Gesamtergebnis ist HIER verlinkt.

Das beste Saarbrücker Ergebnis konnte die Senkrechtstarterin der Saison 2021, Lilli Stieghorst, einfahren. Die viertplatzierte der Deutschen Jugendmeisterschaften konnte den Leichtgewichts-Juniorinnen-Einer mit deutlichem Vorsprung vor der Konkurrenz gewinnen. Ihre Vereinskollegin Lea Duttlinger, ebenfalls „neu im Geschäft“, belegte Rang 16. In der Leichtgewichts-Junior B Klasse ruderte Marlene Erdkönig in ihrem ersten Rennen bei den Juniorinnen der U17 gleich auf Rang 4 der Wertung, eine hervorragende Visitenkarte für den Eintritt in die nächsthöhere Altersklasse! An einem der engsten Rennausgänge des Tages war (einmal mehr) Florian Albersdörfer beteiligt, beim ersten Start in seiner neuen Altersklasse (U19) belegte er einen siebten Rang, den er zeitgleich mit zwei weiteren Sportlern teilen musste. Ebenfalls seinen ersten Start in seiner neuen Altersklasse (und den ersten Start im Trikot der Saarbrücker RG Undine) absolvierte Fabian Ludwig im Leichtgewichts-Männer Einer. Der Saarbrücker Neuzugang kam hier auf Anhieb auf Rang 7. Im selben Rennen belegte Simon Paltz Platz 10. Ebenso Rang 10 belegte Johanna Schell im Juniorinnen B (U17) Einer. Die Saarbrückerin konnte sich hier in einem der größten Starterfelder des Tages gut behaupten.

Am kommenden Wochenende steht dann gleich der nächste Langstreckentest an, dieses Mal geht es insbesondere für die Bundeskaderaspiranten in Dortmund beim Langstreckentest des Deutschen Ruderverbandes zur Sache. Vorbehaltlich etwaiger pandemiebedingter Änderungen (der eigentlich zusätzlich geplante Ergometertest wurde bereits abgesagt), werden hier aus Saarbrücken Paula Gerundt (mit neuer Zweierpartnerin Emilia Fritz), Lilli Stieghorst und Fabian Ludwig am Start sein.

 

(msf)