2 Siege für Julius Rauchenecker bei Internationaler Juniorenregatta in München

Nach zwei Jahren Pause fand am vergangenen Wochenende wieder die Internationale Juniorenregatta auf der Olympia-Regattastrecke in München statt. Für die Saarbrücker Rudergesellschaft Undine war Leichtgewichts-A-Junior Julius Rauchenecker im Einer und gemeinsam mit seinem Partner Linus David (Neuwied) im Doppelzweier am Start.

Das Duo aus Saarbrücken und Neuwied bot im Doppelzweier an beiden Regattatagen hochspannende Rennen und konnte das Rennen am Samstag sogar mit 0,32 sec Vorsprung und der zweitschnellsten Zeit aller Leichtgewichts-Doppelzweier für sich entscheiden. Im Rennen der schnellsten Boote des Vortages belegten Rauchenecker / David am Sonntag dann den zweiten Platz hinter einer Renngemeinschaft aus Nürtingen und Ludwigshafen und vor einem dritten Boot aus Südwestdeutschland, einer Mannschaft des Wormser RC.

Im Einer kam Julius Rauchenecker am Samstag als Dritter seines Laufes noch nicht ganz in Schwung, dafür konnte er aber dann seinen Lauf am Sonntag gewinnen und somit den positiven Ergebnissen der Doppelzweier-Rennen noch einen versöhnlichen Abschluss der Regatta im Einer hinzufügen.

HIER finden Sie das gesamte Ergebnis der Regatta verlinkt.

Nach dieser ersten positiven Standortbestimmung wird es für Julius Rauchenecker, Linus David sowie den Großteil der Saarbrücker Ruder-Junioren bereits in knapp zwei Wochen auf dem Fühlinger See in Köln wieder ernst, denn hier steht dann die nächste große Juniorenregatta auf dem Programm.

 

(msf)